0471 974470

Trägerbohlwand (Berliner Verbau)


Günstig und einfach gut

Berlin, Berlin, wir bauen auf Berlin – der Berliner Verbau ist eine spezielle Variante der Trägerbohlwand und dient vorwiegend der Absicherung von Baugruben. Eine günstige und oft vorteilhafte Variante, die verhältnismäßig einfach auszuführen ist und sich gut eignet, um Baugruben in städtischem Gebiet zu umschließen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr erfahren

So wird’s gemacht

Eines vorweg: Nachteil dieser Lösung ist die Undichtigkeit und die Bedingung, dass das Grundwasser unterhalb der Gründungstiefe des geplanten Bauwerks ansteht. Bei der Ausführung bringen wir Stahlträger (HEB oder DU-Profile) in den statisch erforderlichen Abständen, Längen und Profilstärken durch Vibration, Rammung oder Einstellen in Bohrlöcher in den Boden ein. Die Ausfachung zwischen den Stahlträgern besteht in der Regel aus Kantholz oder Spritzbeton. In Sonderfällen kann die Sicherung auch durch Fertigbeton oder Stahlausfachung erfolgen. Abhängig von der Tiefe des zu sichernden

Geländesprunges und der anstehenden Belastung errichten wir den Verbau freistehend, ausgesteift oder mit Rückverankerung.

Trägerbohlwand können wir, weil…

In Hamburg ist in der Papenstraße 29 ein Neubau mit 33 Eigentumswohnungen und zwölf Gewerbeeinheiten samt Tiefgarage entstanden. Hier haben wir von Kurt Fredrich Spezialtiefbau eine 95 Meter lange Trägerbohlwand (Berliner Verbau) sowie eine 88 Meter Bohrpfahlwand errichtet.

Weniger anzeigen

Schon erledigt


Unsere Referenzen

Baakenhafen BF 97 Hamburg

Ausführungszeit: Jan. 2018-heute

Menge: ca. 300 m² Verbau mit Holzausfachung, 480 Stk. VVB

Länge der Pfähle: bis 17,00 m

Umsatz: 580.000 €

Papenstr. Hamburg

Ausführungszeit: Dez. 2019-Nov. 2020

Menge: 870 m²; Trägerbohlverbau 95 m Länge, 88 m Bohrpfahlwand, 250 Pfähle

Länge der Pfähle: bis 15,00 m

Umsatz: 1.896.808,64 €