0471 974470

Bodenverbesserung mit Betonsäulen


Das clevere Tragsäulenprinzip

Die Bodenverbesserung mit Betonsäulen ist ein Tragsäulenprinzip mit angepassten Absetztiefen an die geologischen Bedingungen. Durch sehr hohe Produktionsleistungen ist es ein schnelles Bauverfahren. Auch bei weichen oder organischen Böden ist unser Verfahren einsetzbar und dabei weitestgehend vibrations- und erschütterungsfrei. Dabei gibt es keine Bodenverformung und Langzeitsetzungen: Weil es sich um ein wasserdichtes Verfahren handelt, kommt es zu keiner Kontaminationsverschleppung ins Grundwasser. Dieses Verfahren eignet sich besonders bei Straßen- und Bahndämmen, für Logistik- und Lagerhallen, bei Bodenplatten sowie für Tanks und Silo-Anlagen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr erfahren

So wird’s gemacht

Wir nutzen unbewehrte Tragsäulen, die über unterschiedliche Lastverteilungsschichten von der Bauwerkskonstruktion getrennt sind: Der umgebende Baugrund wird nach den Vorgaben des Baugutachtens beziehungsweise nach örtlicher Einschätzung unserer Bausachverständigen in unterschiedlichem Maße am Lastabtrag beteiligt.

 

 

 

Dabei hat sich bei uns von Kurt Fredrich Spezialtiefbau auch der Einsatz verschiedener Durchmesser der Säulen in Kombination mit Geokunststoffen und hydraulisch gebundenen Tragschichten zur Lastenverteilung für Hochbauten bewährt.

Lasten in die Tiefe

Bei dem Verfahren werden die Setzungen an Bauwerken bestmöglich minimiert –

das leisten vollverdrängende Betonsäulen mit einem Durchmesser von bis zu 61 Zentimeter, die einen Großteil der Lasten auf tiefere tragfähige Schichten abgeben.

Weniger anzeigen

Schon erledigt


Unsere Referenzen

L 597 Neubau Brücke Lotte - Wersen

Ausführungszeit: Jun. 2015-Mrz. 2016

Menge: 194 Stk.

Länge der Pfähle: 6,00-18,00 m

 

Ostfalia Hochschule Campus Suderburg

Ausführungszeit: Okt. 2019-Mrz. 2020

Menge: Bodenverbesserungssäulen, 159 Stk.

Länge der Pfähle: 8,5 m

Umsatz: 121.720,20 €

Neubau Seniorenwohnanlage "Mariengarten" Zwickau

Ausführungszeit: Apr. 2019 -Jul. 2019

Menge: Bodenverbesserungssäulen, 250 Stk.

Länge der Pfähle: 3,90-7,40 m

Umsatz: 151.159,89 €