0471 974470

Verdrängungsschraubbohrpfahl


So lang das Wort, so groß die Leistung

Der Verdrängungsschraubbohrpfahl ist nicht nur beim Scrabble ein Punktebringer. Er ist auch vor allem im innerstädtischen Bereich gut einsetzbar. Sein Vorteil: Er ist erschütterungsfrei und bei sehr geringen Lärmemissionen herstellbar. Im Gegensatz zum Vollverdrängungsbohrpfahl wird der Boden nicht vollständig zur Seite verdrängt, sondern zum Teil über die außen am Stahlrohr liegende Wendel gefördert. Das ist vorteilhaft bei schwierigen Bodenverhältnissen. Ein zusätzliches Plus: Mit ihm sind größere Pfahlquerschnitte und -längen für die Tiefgründung möglich. Wir von Kurt Fredrich Spezialtiefbau stellen so Pfahllängen von bis zu 45 Metern, einem Durchmesser bis zu 85 Zentimetern und einer Neigung bis 4:1 her. Unser Tipp: Spezielle Verdrängungsschraubbohrpfähle mit einer kleineren Wendel – für einen tragfähigeren Pfahl und weniger Bohrgut.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr erfahren

So wird’s gemacht

Die Bohrschnecke, ein starkwandiges Stahlrohr mit außen liegender Wendel für die Bodenförderung, wird von unten mit einer Stahlfußplatte und einer Dichtung wasserdicht verschlossen. Diesen Hohlquerschnitt bohren wir hydraulisch in den Boden. Dabei wird ein Teil des Bodens seitlich verdrängt und der Rest nach oben gefördert. Nach Erreichen der gewünschten Tiefe wird ein Bewehrungskorb eingestellt und das Rohr mit Beton verfüllt, danach wird die Bohrschnecke gezogen.

Standsichere Gründung nach DIN EN 1536

Der Verdrängungsschraubbohrpfahl mit verbleibender Stahlfußplatte wird nach DIN EN 1536 bemessen und hergestellt. Weil wir von Kurt Fredrich Spezialtiefbau auf langjährige Erfahrung bei dieser Verfahrensausführung verweisen können, gewährleisten wir eine optimierte,

standsichere Gründung. Die Pfahlabsetztiefen können auf Grundlage unseres Know-hows in Zusammenarbeit mit dem Bodengutachter oder anhand vor Ort oder in vergleichbaren Böden ausgeführter Probebelastungen bemessen werden. Unser Verdrängungsschraubbohrpfahl wird mit Bohrschnecken mit großer Innenseele (Verhältnis zum Außendurchmesser rund 0,65) hergestellt, um möglichst viel Boden zu verdrängen.

Warum wirtschaftlich?

Durch die Verdrängung eines Teils des Pfahlquerschnittes wird der anstehende Boden verdichtet: Das bringt höhere Tragfähigkeiten im Bereich der Mantelreibung und des Spitzendruckes. Die Pfahllänge passen wir unter Berücksichtigung der tragfähigen Schichten gemäß dem Bodengutachten an den Verlauf des tragfähigen Baugrundes an.

So muss nur die technisch erforderliche Länge hergestellt werden – dadurch sparen Sie im Bereich besser tragender Schichten Material.

Verdrängungsschraubbohrpfahl können wir, weil…

Rund 570 Stück Verdrängungsschraubbohrpfähle haben wir bei der Errichtung des Airbus Cabin Equipment Centers in Hamburg eingebracht. Wir konnten die vorausberechneten Tragfähigkeiten von 2500 kN anhand von Probebelastungen mit zweifacher Sicherheit nachweisen. Die Pfähle mit 55 bis 75 Zentimeter Durchmesser und bis zu 23 Meter Länge ließen sich mit unseren Bohreinheiten KH 180 sowie CX 700 und unserem Bohrmotor mit 45 Tm wirtschaftlich und technisch einwandfrei realisieren.

Weniger anzeigen

Schon erledigt


Unsere Referenzen

Berlin Kraftwerk Lichterfelde

Ausführungszeit: Nov. 2014-Jan. 2015

Menge: 310 Stk.

Länge der Pfähle: 28,00 bis 33,00 m

Umsatz: 906.000,00 €

Priwall Travemünde

Ausführungszeit: Nov. 2017-Mai. 2018

Menge: 33 Stk.

Länge der Pfähle: bis 31,00 m

Umsatz: 732.000,00 €

ICP HAC Hamburg

Ausführungszeit: Apr. 2008-Jun. 2008

Menge: 619 Stk.; 117 Stk. mit Neigung

Länge der Pfähle: ca. 20,00 m

Umsatz: 1.069.486,00 €

Kaiertüchtigung Groß Klein

Ausführungszeit: Jan. 2013-Sep. 2013

Menge: 427 Stk.

Länge der Pfähle: 15,50 m bis 22,00 m

Umsatz: 1.140.331,00 €

Vaillant Remscheid

Ausführungszeit: Aug. 2016-Nov. 2017

Menge: 471 Stk.

Länge der Pfähle: 5,00 bis 19,00 m

Umsatz: 1.100.000,00 €

Rastatt Hofgarten

Ausführungszeit: Jun. 2019-Dez. 2019

Menge: 234 Stk.

Länge der Pfähle: 7,3 bis 8,8 m

Umsatz: 360.548,12 €